Sonntag, 25. Juni 2017

{Raum für Yoga/ Events}: Mein Herzensprojekt lernt laufen!

Ihr Lieben!

Schritt für Schritt ins Unternehmer-Tum
Seit meinem Yin Yoga Basis-Modul mit Stefanie Arend ist so unsagbar viel passiert. Viel bewegt sich im Innen und Außen. Ich fließe, wohin mich der Flow trägt. Ich spüre das Angebunden-Sein an einen Weg, der aus meinem Herzen heraus entsteht. Das Suchen und Irren und Wirren nach meiner BeRUFung mündete schließlich in ein "Ja" zu dem, was schon so lange anklopfte. Aus Angst verbarrikadierte ich lange Jahre die Türen, verschloß meine Ohren, versuchte Plan B, C und D. Aber wenn der Ruf der Seele einmal ertönt, darf das Herz folgen.
Und so wächst mein Baby nun innerlich, und auch äußerlich zeigen sich Konturen und Formen. Es ist ein äußerst kreativer Prozess, und ich lerne ständig dazu, tue neue Dinge, von denen ich nie geglaubt habe, ich könnte und würde sie einmal tun.
Sichtbar wird mein Herzensprojekt, Raum für Yoga durch meinen Businessplan, neue Visitenkarten und ein eigenes Logo. Tada! Wie gefällt es euch?
Auch neue Räume in Neunkirchen-Seelscheid haben sich mir eröffnet: Ganz einfach so und ohne Suchen sind sie mir vor die Füße gefallen, so dass ich ab Juli im Rahmen meines Ferienprogramms dort die ersten Kurse für die Generationen 50 + und in Yin Yoga anbieten werde. Ich bin so glücklich über die Kooperation mit der Praxis Hasenstab und die wunderbare Atmosphäre des Raums:


Und hier gibt´s vorab oder im Anschluss an die Yogastunde Raum und Zeit für ein Tässchen Tee:

~~~~~~~
Social Media-Gedöns, Öffentlichkeitsarbeit & Sichtbarkeit

Ja: Ich erschließe mir die kunterbunte Welt des Marketing mit ihrem Licht und ihrem Schatten. ;) Und was soll ich sagen: Es macht mir wirklich Spaß. Mein Scannerherz blüht auf, wenn es neue Sachen lernen und die eine oder andere Wordpressnuß knacken darf. Ich sprudele über vor Begeisterung, wenn HTML-Codes sitzen, wo sie sollen, und kriege zeitweise Anfälle, wenn plötzlich "alles weg" ist. Ob nun Flyer-Bastelei, Jonglieren mit Ideen für meine Homepage oder regelmäßige - rein berufliche - Spaziergänge in den Social Media Kanälen, die ich mit Informationen rund um Yoga, Ayurveda, Frau-Sein und Spiritualität bespiele. In dem Fall sind das meine Raum-für-Yoga-Facebookseite und - Trommelwirbel - ich habe tatsächlichen meinen ersten Podcast zum Thema "Morgenroutine" auf i tunes, Soundcloud und auf Youtube veröffentlicht und freue mich über euer Abo und eine liebe Bewertung:


Insgesamt habe ich sehr viel Support erfahren, als ich mich einem Training in Sichtbarkeit unterzog, indem ich mein Ferienprogramm bewarb und Flyer in Rösrath-Hoffnungsthal und Neunkirchen-Seelscheid verteilte. Lieben Dank! <3

~~~~~~~

Dieses Projekt namens "Kurzurlaub für Daheimgebliebene": Yin Yoga in den Sommerferien füllt gerade meine Tage, und auch ihr sollt in Kürze die wichtigsten Facts erfahren:



Auftanken, Kraft schöpfen und ohne Anstrengung etwas für dein ganzheitliches Wohlbefinden tun mit sanften, passiv gehaltenen Yogahaltungen, die trotzdem in der Tiefe wirken. Gönn dir deine persönliche Auszeit für die Seele und mach´ mal Pause. Ich freue mich auf dich. 

Termine in Hoffnungsthal:
Yin Yoga 1: Montags, 24.07.17 - 21.08.17, 17:30 - 19:00 Uhr
Yin Yoga 2: Montags, 24.07.17 - 21.08.17, 19.30 - 21:00 Uhr
Yin Yoga 3: Donnerstags, 27.07.17 - 24.08.17, 20.00 - 21:30 Uhr 

Termine in Neunkirchen-Seelscheid:
Yin Yoga 1: Mittwochs, 19.07.17 - 16.08.17, 18:00 - 19:30 Uhr
Yin Yoga 2: Mittwochs, 19.07.17 - 16.08.17, 20:00 - 21:30 Uhr

Vielleicht darf´s ja auch ein Gutschein über eine Yoga-Auszeit für einen lieben Menschen sein?



Was es auch sei: Weitere Infos, auch zu meinen Hatha Yoga (50+) Kursen, sowie meinen Flyer zum Ferienprogramm findest du auf meiner Homepage Raum für Yoga. Bei Interesse kontaktiere mich gerne über dieses Formular oder direkt per Telefon, um dir deinen Platz zu sichern: +49 176 854 155 65. Ich freue mich auf dich!

Euch einen entspannten Sonntag, Frau Momo

Montag, 19. Juni 2017

{Rezension}: Ernährung für Körper und Seele. Gesund essen mit guten Gedanken

 

Louise Hay ist die Grand Dame des positiven Denkens und war tatsächlich die erste spirituelle Autorin, die ich seinerzeit gelesen habe. Insofern war mir der Ansatz, mein Leben über die Neu-Entwicklung meiner Glaubenssätze vertraut. Innovativ fand ich dagegen die praxisorientierte Verbindung mit dem Thema "Ernährung". Ich war neugierig, wie Louise ihre Lehren zu Affirmationen und Spiegelarbeit einfließen lassen würde und welches ihre Vorschläge seien würden.

Zu den Autorinnen:  
Über Bestseller wie Liebe deinen Körper und Gesundheit für Körper und Seele bringt die spirituelle Lehrerin seit Jahrzehnten einer breiten Leserschaft die Idee nahe, über positives Denken zu mehr Zufriedenheit und ganzheitlichem Wohlbefinden zu gelangen.
Hays neuestes Werk geht darüber hinaus: Luise hat ihren Ansatz gemeinsam mit den Ernährungsexpertinnen, Ahlea Khadro und Heather Dane, weiterentwickelt und legt uns ein System zur Heilung von Körper, Geist und Seele vor. Louise hat diese Ideen über Jahrzehnte hinweg entwickelt und ausprobiert, wobei sie beide Frauen beratend und unterstützend zur Seite hatte. In der uns vorliegenden Veröffentlichung Ernährung für Körper und Seele: Gesund essen mit guten Gedanken* möchten sie gemeinsam zeigen, wie wir die Kraft guter Gedanken durch Ernährung und ganzheitliches Körperbewusstsein zusätzlich fördern können. 


Zum Inhalt des Buches:
In einem einleitenden Vorwort stellen sich uns die Verfasserinnen vor und erzählen, wie es zu dem gemeinsamen Projekt kam. Alle drei sind bewandert in unterschiedlichen Bereichen der Gesundheit und haben schwere körperliche und psychische Erkrankungen überwunden. Sie schreiben sowohl als ausgebildete Fachleute wie auch als Betroffene.
Louise zufolge sind Gesundheit, Glück, Zufriedenheit, ein positives Selbstwertgefühl und ein langes Leben eine Frage der geistigen Einstellung. Ihr neustes Werk möchte mit gezielten Affirmationen, Übungen und gesunder Ernährung dazu beitragen und helfen, ein positiveres Lebensgefühl zu entwickeln.
Das Buch untergliedert sich in 2 Teile. Im ersten erfahren wir von 7 Schritten hin zu mehr Vitalität und einer gesunden Ernährung. Dieser Theorieteil enthält umfangreiche Informationen zum Körper, seiner Funktionsweise und zu dem, was er benötigt, um bei optimaler Gesundheit zu bleiben. Jedes Kapitel beginnt mit einem Zitat von Louise. Zahlreiche Anregungen und grundlegende Kenntnisse zum Thema, sowie Fallbeispiele und Geschichten aus dem eigenen Leben der Autorinnen sollen helfen, mehr Achtsamkeit und Respekt für sich selbst zu erlangen und einen von Selbstliebe getragenen Lebensstil zu etablieren.


Teil 1: Die 7 Schritte:

1) Schritt 1: Gesundheit und Wohlbefinden in neuem Licht
Entdecken Sie, warum Symptome und Krankheiten auftreten und wie Sie sich Gesundheit, Glück und ein langes Leben erschaffen können.
2) Schritt 2: Die Liebe zu uns selbst ganzheitliche Ernährung, Wohlfühlgewicht, Fitness und mehr. Die Wahrheit über Ernährung, Idealgewicht und Krankheiten und die liebevollen Schritte, mit denen Sie Körper und Seele heilen können.
3) Schritt 3: Wie Ihr Körper wirklich funktioniert ' das Fundament der Gesundheit
Lernen Sie, wie Ihr Verdauungssystem funktioniert und wie perfekt Ihr Körper dafür geschaffen ist, Sie gesund zu erhalten.
4) Schritt 4: Auf den eigenen Körper hören ' ein machtvolles, aber wenig bekanntes Gesundheitsgeheimnis
Lernen Sie, wie man auf den eigenen Körper hört, sodass Sie sich bei Entscheidungen bezüglich Gesundheit, Wohlbefinden und Ernährung von Ihrer inneren Weisheit leiten lassen können
5) Schritt 5: Lebensmittel und Gedanken, die heilsam und wohltuend für Körper & Seele sind
Erfahren Sie, welche Lebensmittel gesund sind und welche nicht.
6) Schritt 6: Bewährte Hausmittel für Ihre Gesundheit
Entdecken Sie bewährte, einfach anzuwendende Hausmittel, die wirkungsvoll gegen Symptome helfen und die Gesundheit fördern
7) Schritt 7: Ihr Wegweiser zur optimalen Gesundheit
Ein Plan, wie Sie in Ihrem eigenen Tempo aktiv werden können 

Im zweiten Teil wird es praktisch: Rund 50 Rezepte (für Gemüse, Smoothies, Suppen, Fleisch & Fisch, Brote, Snacks und Desserts), sowie Küchentipps und hilfreiche Listen unterstützen die Umsetzung der theoretischen Inhalte in Form der folgenden Unterkapitel:


8) Küchenvorbereitungen
Grundausstattung und praktische Behälter für unterwegs
9) Beispiele für Menüs und Mahlzeiten
Gesund und köstlich essen ' morgens, mittags, abends und zwischendurch! Und eine praktische Einkaufsliste mit Empfehlungen, was gesund ist und was nicht.
10) 49 Rezepte für Gemüse, Smoothies, Suppen, Fleisch & Fisch, Brote, Snacks und Desserts
11) Anhang

Mein Eindruck:
Hays neustes Werk ließ sich gut an. Ich habe es - wie viele Bücher - direkt zweimal gelesen. So ist es mir möglich, Inhalte wirklich zu integrieren und zu vertiefen, was ich als Schnellleserin beim ersten Mal nicht erfassen und verinnerlichen konnte. 
Was mir deutlich auffiel, war, wieviel geballtes Wissen und welche Liebe zu der Thematik alle drei Autorinnen offenbar eint. Die theoretischen Inhalte sind anschaulich und allgemeinverständlich aufbereitet, aber dennoch keine Lektüre für "nebenbei". Durch viele Beispiele aus der Praxis, übersichtliche Tabellen und zahlreiche Studien erreicht mich als Leser der Inhalt auf mehreren Kanälen - Futter für Herz, Geist und Körper quasi. Das war mir sehr sympathisch. Die Hauptmessage, die bei mir ankam, war: "Höre auf deinen Körper und liebe dich selbst." Darauf zielen insbesondere die zahlreichen Übungen, Meditationen und Affirmationen ab, die eine für mich wunderbare Mischung mit dem praktischen Teil ergeben. 
Unentschlossen bin ich - selbst nach Wochen noch -, was ich von den Ernährungstipps halten soll. Sie gehen in eine bekannte Richtung und propagieren in der Summe eine cleane, glutenfreie Ernährung. Warum macht mich das unentschlossen? Ich glaube einfach nicht an ein Konzept für alle. Nicht, dass ich die im Buch genannten Do´s und Don´t per se falsch finde. Im Gegenteil. Mir ist eine indiviuelle, typgerechte Ernährung, wie sie z.B. der Ayurveda nahelegt, näher, denn dort gibt es keine Verbote, wie sie hier in Form von entsprechenden Listen gereicht werden. Für mich hinterlassen Aussagen wie "Hör auf deine Intuition" in Kombination mit festen Regeln, wenn es an konkrete Ernährungsempfehlungen geht, Fragezeichen: "Was jetzt? Ein Konzept für alle oder Ernährung nach Maß und Bauchgefühl?"
Zu den Rezepten selbst kann ich wenig sagen. Mir fehlten zur Anregung offen gestanden die Bilder. Deswegen habe ich wohl noch nicht wirklich was daraus nachgekocht. Nur ein Brotrezept hat mich dazu inspiriert, glutenfreiem Brot nochmals eine Chance zu geben. Erfolgreich. Versuch gelungen. :) 


Würde ich dieses Buch weiterempfehlen? Abgesehen von dem oben genannten für mich nicht unerheblichen Wermutstropfen auf jeden Fall. Es liefert jede Menge Herz, interessante Informationen, und der Ansatz, intuitivem Essen mit "Louise-typischem" Handwerkszeug den Weg zu bereiten, ist aus meiner Warte absolut innovativ und wider verzichtbasierten Diäten. Mir hat es auf der Basis verschiedener Informationen und meinem eigenen Verstand und Bauch die Möglichkeit gegeben mich zu positionieren, was ich den Autorinnen zugute halte. Sie haben mich keinesfalls gelangweilt, erschlagen oder dicht werden lassen. Do´s und Dont´s machten zum Glück letztlich keinen zu großen Raum aus und jeder ist am Ende eh´ aufgefordert, das Gelesene zu reflektieren, zu filtern und zu verdauen. ;)

Insofern ist Ernährung für Körper und Seele: Gesund essen mit guten Gedanken* ein durchaus lohnenswertes Werk für Hay-Liebhaber und Foodies, die Mehrwert im Kochtopf wollen.

Mit sommerlichen Grüßen von der Terrasse,
Frau Momo

Sonntag, 11. Juni 2017

Entwickle deine Morgenroutine und nutze meine Erfahrungswerte

Ihr Lieben! 

Unverhofft wollte heute tatsächlich ein podcastähnliches Konstrukt zu euch raus. Und das zu einem Thema, das mich täglich beschäftigt, nämlich meine Morgenroutine. Sie ist in "aller" Munde, und ich hatte schon länger vor, einmal von meinen Erfahrungen zu schreiben, aber heute wurde ganz deutlich: Ich will zu euch sprechen. Unvorbereitet und auch ohne Plan, ob es in Zukunft weitere Beiträge dieser Art geben wird, schicke ich diesen nun in den Orkus hinaus und freue mich, wenn ihr mir Feedback gebt, Fragen stellt, Anmerkungen habt - what ever.





Edit: Und da es mich dann letztlich doch gepackt hat, könnt ihr euch diesen Beitrag zur Entwicklung einer Morgenroutine auch auf Youtube anhören, denn ja: Nun habe ich es doch zu einem eigenen Channel gebracht. ;)


Und selbst iTunes hat sich mir letztlich erschlossen. :D
 
Im Beitrag selbst habe ich einige Bücher/ Produkte und Themen erwähnt, die ich euch an dieser Stelle verlinke:

Shownotes:

Julia Cameron: Der Weg des Künstlers. Ein spiritueller Pfad zur Aktivierung unserer Kreativität*
Hal Elrod: Miracle Morning
Doshalehre zu Vata, Pitta und Kapha
Maya Fiennes (3 DVD´s: "A Journey through the chakras", gibt´s auch deutschsprachig)
Nabhi Kriya
Mein Philips Lichtwecker* 


Ich freue mich über eine Bewertung und/ oder euer Abo. Gebt mir gerne Feedback, teilt, wenn ihr mögt, und habt einen grandiosen Abend. :)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...