Samstag, 28. Juli 2012

Buchempfehlung: Vegan for Fun - Vegane Küche die Spass macht

Vegan for Fun: Vegane Küche die Spass macht*

Ja, Attila Hildmann ist umstritten. Und: Ich liebe sein Kochbuch! Warum? Es beinhaltet junge Küche: raffiniert, aber nicht zu schwierig in der Umsetzung, wenn man auch für manche Gerichte ein wenig mehr Zeit für die Zubereitung benötigt. Und egal, was man ihm als Person vorwerfen mag (keine Lust, das hier näher zu erörtern*g): Er ebnet so manch einem den Weg dahin, sich der veganen Thematik zu nähern, es spielerisch anzugehen und einfach mal ein Gericht ohne tierische Bestandteile auszuprobieren. 
Bislang war es immer so, dass diejenigen meiner Fleisch essenden Freunde, für die ich etwas daraus gekocht habe, 1. begeistert waren vom Geschmack und 2. sogar das Buch direkt gekauft haben (und ich habe nichts in der Hinsicht erwartet oder bezweckt).
Das 200 Seiten starke Kochbuch, das der Vegetarierbund als "Kochbuch des Jahres 2011" ausgezeichnet hat, führt zu Beginn mit logischen Gründen und dabei ganz undogmatisch in die Thematik ein. Anschließend plaudert der Autor und angehende Physiker ein wenig aus dem Nähkästchen und spricht von seiner eigenen Entwicklung hin zur veganen Lebensweise. Es folgen leckere vegane Rezepte für Hauptgerichte, leichte Köstlichkeiten für Parties, Süßspeisen, Snacks und unterwegs. Im Schlusskapitel gibt Herr Hildmann einige Tipps, die einem den Einstieg und das vegane Leben selbst leichter machen sollen: für unterwegs und im Restaurant, beim Einkaufen und bei der Vorratshaltung.
Hildmanns Buch hat mich als Hobbyfotografin schon mal wegen der Aufmachung und der tollen Fotos begeistert, die mich sehr an die Kochbücher von Jamie Oliver erinnern, nur dass sie natürlich veganen Inhalts sind.;-) Aber die Fotos allein machen natürlich kein gutes Kochbuch aus. Mir gefällt zum weiter seine nicht-moralisierende Vorgehensweise, mit der er sich der Thematik nähert, wenngleich er durchaus die Argumente für die vegane Lebensweise darlegt. Und was natürlich bei einem Kochbuch fast das Wichtigste ist: Die Rezepte sind klasse!;-) Sie funktionieren einfach und zeigen: Veganes Essen muss nicht langweilig oder nach "Vollwertigkeit ohne Pfiff" schmecken! In diesem Buch finden sich Gerichte, die sehr an Fast Food erinnern: unsagbar fleischähnliche Burger, Pasta, Döner, Pizza und Co. Dass das nicht ungesund oder fett-triefend sein muss, zeigt der Autor hier überzeugend wie auch elegant. 

Fazit:
Junge, schmackhafte Küche - auch für Fast-Food-Liebhaber, die dennoch auf ihre Gesundheit achten wollen - ein Gewinn für mein Kochbuchregal und Schatzis Lieblingskochbuch (grad auch wegen der Fotos^^)! Klare Kaufempfehlung!*

Kommentare:

  1. Ich will jetzt auch nichts zu Attila schreiben :-) Das Kochbuch hatte ich letztes Wochenende tatsächlich zum ersten mal in der Hand und ich war auch begeistert! Tolle Fotos, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Homeveganer!
      Nicht wahr? Ging mir genauso. Oft hat man´s ja, dass einem bei einem Kochbuch wie bei ner CD z.B. 3, 4 Rezepte gut gefallen, hier sind es aber wirklich nur ganz ganz wenige, die mir NICHT gefallen! Bin schon gespannt auf sein nächstes Buch "Vegan for Fit", das im September rauskommt! :-)
      LG und bis bald mal - bei mir oder bei dir!^^
      Vegan Momo

      Löschen
  2. Ja, ich finde es klasse. Und nicht nur wegen der Fotos. Für mich kommt das an meinen heißgeliebten Jamie Oliver ran, in Style, Aufmachung und Humor. Aber Jamie kocht ja leider nicht vegan.

    Hildmanns Kochbuch ist imo ein Volltreffer. Wer mit seiner Einstellung, Humor und Ironie nicht klar kommt ... - schade! Aber dem bleiben immer noch die ausgezeichneten Rezepte. Die sind allemal Wert, nachgekocht zu werden. Sein nächstes Buch "Vegan for fit" werde ich mir mit Sicherheit auch zulegen. Und das nicht erst zu Weihnachten.

    Ralph

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab auch drei seiner Kochbücher.
    Der Typ geht mir am Poppes vorbei, aber seine Rezepte sind gut - da gibt es keine zwei Meinungen. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Haha! Lohnen sich die anderen drei, wenn man das Vegan for Fun hat?

    AntwortenLöschen
  5. ich habe es gerade bestellt und bin mal gespannt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieb von dir! Hab ganz viel Spaß damit! ♥

      Löschen
  6. Thank you a lοt for giving everyonе an extrаoгdіnaгіly spеctaculаr opρortunity to check tiрs fгom
    this site. It's always so superb and also jam-packed with amusement for me personally and my office friends to search the blog really thrice in 7 days to learn the newest guidance you will have. Not to mention, we're certainly іmpressed with all the eye-popping solutiоns you serve.
    Somе tωo аreas іn thіs ρost aгe unequivocally the most effeсtive we have all had.
    My web site: KüChenwaage Soehnle

    AntwortenLöschen
  7. Thank you a lot for your nice comment! This is a big motivation for me, although I simple have fun to cook, bake and write for myself and my family!;-)
    So I wish a lot of fun to you and your collegues by keep on reading this blog! <3

    Best reagrds,
    Momo

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...