Sonntag, 22. Juli 2012

Greenies (Gemüsekekse)

Kekse aus Gemüse? Und das geht? Und die schmecken? - In allen Punkten: Ja! 
Mit diesen Keksen ist mir etwas gelungen, was ich vorab nicht erwartet hatte: Die Aufgabe bestand darin, für eine liebe Veganerin mit Ernährungsunverträglichkeiten einen möglichst gesunden, fettarmen Snack zu produzieren. Anfänglich inspiriert durch dieses Rezept habe ich also getüftelt und letztlich wider Erwarten richtig leckeren Knabberkram hinbekommen, wie bereits viele Menschen bestätigt haben! Die Empfängerin hatte sie binnen eines Tages aufgefuttert. ;-) Mittlerweile haben wir immer ein paar davon im TK-Fach. 


Zutaten für ungefähr 35 Kekse:
1 große Zwiebel
2 große Möhren
1 grüne Paprika
1 große Dose Erbsen-Möhren
1 mittlere Dose Champignons (Saft aufheben)
1 kleine Dose Mais
2 Teel. Gemüsebrühe
Pfeffer
2 Knoblauchzehen (oder 1 Teel. Knofipulver)
1 Teel. Cumin
1 Teel. Koriander (oder frischen nehmen)
2 Teel. Kurkuma
1 Teel. Zitronengras (oder frisches nehmen)
1 Päck. Backin
15 g Kichererbsenmehl
100 g Dinkelvollkornmehl
1 Hand voll Sesam
wenig Öl zum Anbraten

Zubereitung:
Zwiebel, Paprika und Möhren grob würfeln und anbraten. In der Zwischenzeit alle Dosengemüsesorten im Mixer mit dem Saft der Champignos pürieren. Das angebratene Gemüse und die Gewürze dazugeben und ebenfalls pürieren. Alles in einer Schüssel mit den beiden Mehlen, dem Sesam und dem Backpulver verrühren. Der Teig sollte nicht zu flüssig sein. Mit einem Eßl. "Kekse" auf dem Backblech verteilen. Genügend Platz lassen, die gehen noch etwas auseinander. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C 35 Minuten backen. Dann noch 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen lassen. Die Kekse sollen sich problemlos vom Blech lösen lassen, sind aber noch sehr weich. Sie härten etwas nach, sind aber als weiche Küchlein gedacht!

Die Greenies schmecken prima als Beilage zu Suppe, aber eigentlich kann man sie immer essen!:-D

Kommentare:

  1. Hihi, wie gut das es mich gibt. Ohne Kathi keine Greenies :-D Danke nochmal für diese! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Süße! Der Dank gilt dir! Ohne deine Herausforderung wären sie nie entstanden! <3

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...