Donnerstag, 30. August 2012

Roggen-Weizenvollkorn-Brot

Ich liebe Brot-Backen. Es gehört zu den Dingen, bei denen ich froh bin, mich vom Markt emanzipiert zu haben, zumal immer wieder Berichte laut werden über äußerst fragwürdige Bestandteile, die alles andere sind als pflanzlichen Ursprungs... Gruselig, aber leider wahr! Außerdem schmeckt mir frisch gebackenes Brot einfach besser. Ich backe meist für eine Woche im Vorraus und friere jeweils die passende Menge ein. 
Bislang habe ich immer nur mit Hefe gearbeitet. Aber dank Cara konnte ich am Wochenende erstmals mit Sauerteigextrakt backen! Das wird definitiv wiederholt.


Zutaten für zwei Brote: 
700g Weizenvollkornmehl
300g dunkles Roggenmehl (1150er)
1 Prise Zucker
2 Teel. Salz
2 Päck. vegane Trockenhefe (z.B. Backfee von Netto)
1 Päck. Sauerteigextrakt bzw. 150g bereits fertiger Natursauerteig (dann aber Wassermenge entsprechend reduzieren)
30g Sesamsamen
30g geschrotete Leinsamen 
100g Sonneblumenkerne
~ 700-750ml lauwarmes Wasser

Zubereitung: 
Alles Zutaten gründlich miteinander verkneten. Dabei kann es sein, dass man noch etwas Mehl oder Wasser zufügen muss, da Teige bekanntlichermaßen leben (alte Bäckerweisheit meines Großvaters!^^) Den Teig abgedeckt zwei Stunden an einem warmen Platz gehen lassen. Dann nochmals auf einer bemehlten Fläche gründlich durchkneten. Sollte er noch zu klebrig sein, wiederum etwas Mehl hinzufügen. Dann in zwei gleich große Portionen teilen. Diese zu zwei Brotlaiben formen und auf ein Backblech geben. Diagonale Einschnitte anbringen und bei 200°C 40-50 min. backen (je nach Ofen). Am besten noch ein feuerfestes Schälchen mit Wasser unten in den Ofen stellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...