Donnerstag, 16. August 2012

Beanballs Mexican Style

Im Zuge des Vegan Wednesday bin ich vorgestern auf Julias Blog Mixedgreens auf die Idee gestoßen, Vleischbällchen (ausnahmsweise benutze ich mal dieses Unwort) aus Kidneybohnen zu machen. Das Rezept hat sie selbst übernommen aus Jess´ Vecanomicon-Blog. (Danke an euch beide!) Ein Blick auf die Zutatenliste reichte: Alles da! Aber weil einfach nur Nachkochen mir heute zu langweilig war, habe ich die Grundidee, Kidneybohnen, Glutenmehl und Semmelbrösel zu kombinieren, adaptiert und selbst gebastelt. Heraus gekommen sind diese erstaunlich leckeren Beanballs im Mexican Style - ein tolles Gericht, auch für werktags!


Zutaten für 35 Beanballs:
2 Dosen Kidneybohnen
90g Glutenmehl (Onlineshop)
65g Semmelbrösel
2 Eßl. Olivenöl + welches zum Anbraten
2 Eßl. Tomatenmark
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 Teel. Rauchsalz (gut sortierter Supermarkt wie Edeka)
1 Eßl. Sojasauce
reichlich Pfeffer
1 Teel. Paparika, edelsüß
massig Tabasco
1/2 Teel. Basilikum
1/2 Teel. Oregano

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch hacken, mit dem Olivenöl und den Kidneybohnen grob bis fein (nach Geschmack) pürieren. Dann die restlichen Zutaten hinzufügen, zu einem gut formbaren Teig kneten und sehr pikant abschmecken! Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Beanballs von allen Seiten knusprig anbraten. Alternativ kann man sie auch bei 200°C im Ofen für 20-25 min. backen. Vorher unebdingt mit Öl einpinseln und zwischendurch wenden.
Bei uns gab es dazu Zucchini in Tomatensugo und Arpa Sehriye (türkische, reisförmige Teigwaren), aber natürlich passen auch andere Beilagen!

Tipp: Die Beanballs lassen sich prima einfrieren für kochfaule Tage!;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...