Montag, 6. August 2012

Pizza all’arrabbiata

Ok, an Pizza ist nichts Besonderes, aber vielleicht kennt der Eine oder Andere ja noch keine vegane Variante oder sucht nach Inspiration für ein schnelles, leckeres Essen, das beliebig wandelbar ist, wenn es um den Belag geht! Das Rezept für den Hefeschmelz habe ich Marc Pierschels Kochbuch Vegan lecker lecker entnommen und minimal abgewandelt. 
Und so sah unsere Pizza gestern aus:

Ralph Conway
Zutaten für ein Backblech:
1. für den Teig:
375 g Weizenvollkornmehl
1 Päck. vegane Trockenhefe (z.B. Backfee von Netto)
1 Teel. Salz
1 Prise Zucker
3 Eßl. Öl
150 ml warmes Wasser

2. für den Belag (alles kann, nichts muss):
ein paar gemischte Pilze
6 getrocknete Tomaten
~ 25 Jalapeños
2 Eßl. Mais
1 Piri Piri
~ 1 Teel. Knoblauchgranulat
ein paar Röstzwiebeln
2 Artischockenherzen aus der Dose
16 Oliven

3. für die Tomatensauce:
200 ml passierte Tomaten
2 klein gehackte Knoblauchzehen
1 Teel. Basilikum
1 Teel. Oregano
Salz
Pfeffer
1/2 Teel. Chiliflocken
1 guter Schuss Tabasco oder eine vergleichbare scharfe Chlisauce
ein kleiner Schuss Agavendicksirup oder etwas Vollrohrzucker

4. Zutaten für den Hefeschmelz (alternativ: Wilmersburger Pizzaschmelz, erhältlich über den Onlineversand)
2 Eßl. vegane Magarine (z.B. Deli Reform das Original oder Sojola)
3 Teel. Mehl
1 Teel. Senf
knapp 1 Teel. Salz
etwas Kurkuma
4 Eßl. Würzhefeflocken (Kaufland/ Rewe/ Bioladen)
150 ml Wasser

Zubereitung:
1. Alle Zutaten für den Teig per Hand zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 
2. Alle Belagzutaten pizzafertig machen, d.h. ggflls. putzen, schnibbeln, alles miteinander mischen und mit dem Knoblauchgranulat mischen.
3. Alle Saucenzutaten miteinander verrühren bzw. die Tomatensauce nach Geschmack (scharf) abschmecken.
4. Nun kann man sich schon mal an die Zubereitung des Hefeschmelzes machen:
Magarine schmelzen lassen. Alle anderen Zutaten bis auf das Wasser hinzufügen und aufkochen lassen. Wenn der Schmelz zu dick ist, noch etwas Wasser nachgeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Den Topf vom Herd nehmen.
5. Anschließend den Ofen auf 200°C vorheizen und den Teig sehr dünn auf Backblechformat ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Dann die Sauce und nachfolgend den Belag darauf drappieren. Zum Schluss folgt der Hefeschmelz.
6. Im Ofen auf der mittleren Schiene 20 - 25 Minuten goldbraun backen.

Tipp:
Schmelzkäse selber machen und mal variieren! :-) Braucht aber etwas Zeit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...