Montag, 17. September 2012

Soja-Frischkäse

Ich war nie so der Käsefan - zum Glück, denn so vermisse ich den selbigen nicht! Aber Frischkäse, Quark und Co habe ich geliebt! Schon in meiner veganen Anfangszeit wollte ich deswegen unbedingt mal Frischkäse aus Sojadrink selber machen. Aber wie das so ist: Es geht nicht alles auf einmal und auch nicht so, wie man denkt. Es brauchte ein paar Anläufe und ein paar Vorreiterinnen in der Tellerchen-Gruppe, bevor ich mich dran machte... und vergeigte: Zu wenig Salz, blöde Konsistenz, kein Ausflocken bei der Dm-Sojamilch. Gestern dann hat´s endlich geklappt. Lasst euch also nicht zu schnell entmutigen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass unterschiedliche Käseköche mit unterschiedlichen Sojadrinks gute Erfahrungen gemacht haben. Tolle Aussage - ich weiß!^^ Probiert ein bisserl rum. Dann wird das schon was! 
Das Grundrezept besteht aus Soja-Drink (oder Soja-Reis-Drink), 3 Eßl. Zitronensaft und (solang ihr nichts Anderes Fetthaltiges wie Tahin reinmengt) 1-2 Eßl. Öl. Ab dann ist alles Sache eurer eigenen Kreativität. Und hier nun mein nicht selbst erfundener, aber mit Liebe gemachter Soja-Frischkäse, der laut Schatzi wie Bresso schmeckt:


Zutaten für etwa 150g Frischkäse:
1 l Soja-Reis-Drink (vom Netto)
3 Eßl. Zitronensaft
optional 1-2 Eßl. Öl (wird dadurch etwas dünnflüssig, so dass ich es eher weglasse)
1 Teel. beliebige Kräuter: Ich habe meine Lieblings-Gewürzmischung von Sonnentor genommen, nämlich die Gute-Laune-Gewürz-Mischung
1-2 Knoblauchzehen
1/2 Teel. Salz (ja, das wirkt viel, soll aber so sein!)
Pfeffer

Zubereitung:
Soja-Reis-Drink mit dem Zitronensaft aufkochen. Jetzt sollte die Mischung ausflocken (beten!!*g).


Im Anschluss das Ganze in ein mit einem sauberen Geschirrhandtuch ausgelegtes Sieb gießen, das über einer Schüssel liegt. 


Unten tropft nun langsam die Molke durch. Oben bleibt letztlich der "Käse" übrig. Lasst dem Käse Zeit und trinkt gemütlich einen Tee! Ihr könnt die so entstandene Masse am Ende (!) nochmals ausdrücken. Dann alles mit Öl glatt rühren. Die Kräuter und den Knoblauch hinzufügen und reichlich salzen und pfeffern. Achtung, dieser Käse besitzt magische Fähigkeiten und verschluckt Salz wie durch ein Wunder.;-) Also lieber für eure Begriffe zu salzig würzen und über Nacht ruhen lassen.


Variante (Edit vom 24.11.2012):
Heute habe ich eine sehr leckere Variante gebastelt:

Zutaten:
1 l Soja-Reis-Drink (vom Netto)
3 Eßl. Zitronensaft
1 Eßl. Tahin (Sesampaste aus dem Bioladen, günstiger gibt es sie beim Türken)
knapp 1/2 Teel. Knoblauchgranulat bzw. 1-2 Zehen Knoblauch
2 Prisen Kurkuma
2 Prisen Kreuzkümmel
ein paar kräftige Umdrehungen von meinem Lieblings-Jamie-Oliver-Gewürz (Szechuan-Pfeffer-Ingwer)
1/2 Teel. Salz (ja, das wirkt viel, soll aber so sein!)
Pfeffer

Zubereitung:
wie oben


Verwertung der Sojamolke: 
Bei der Herstellung des Frischkäses fällt eineges an Molke an. Es wäre schade, sie wegzuschmeißen. Hier erfahrt ihr, was ihr damit tun könnt!

Alles Liebe, Momo

PS: Alternativ könnt ihr natürlich auch selbstgemachte Sojamilch für das Rezept nutzen.

Kommentare:

  1. tolle Idee, danke
    werd ich ausprobieren, wir lieben! Käse nämlich
    haben zwar auch schon einige Alternativen gefunden, aber das klingt definitiv interessant
    lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sopher,
      freu mich übrigens ebenso über neue Ideen fürs Brot! Also immer her damit, wenn du was Leckeres zum Selber-Machen weißt! :-)
      LG, Momo

      Löschen
  2. Bwaaaah! Ich habe grade die Milch überkochen lassen und eine Riesensauerei veranstaltet. Nachdem alles aufgewischt wurde muss ich auch noch feststellen dass die Milch nicht ausflockt. Gnaaaaa!! Letztesmal genauso, da brauchte ich ca. 6 Limetten! Allerdings hats mir der Milch die Male davor immer super geklappt. Ich krieg nen Koller. Allerdings mach ichs nach dem Rezept hier und hab jetzt grade erst deine Variante gesehen und werde die das nächstemal versuchen.
    http://www.chefkoch.de/rezepte/2065291333924123/Veganer-Frischkaese.html

    Geht Zitronensaft eventuell besser als Limette?

    Ahja.. wenn du Kokosöl statt Öl nimmst, wirds nicht so flüssig. Tahin hab ich noch nie ausprobiert dazu, könnte aber lecker sein.

    AntwortenLöschen
  3. Auweiha!^^ Das kenn ich so gut... Was für ne Milch hast du denn dieses Mal verwendet? Lag vielleicht daran, dass es nicht funktioniert hat... Das war bei mir auch schon der Grund, dass es nicht geklappt hat!
    Mit Limettensaft habe ich es noch nie versucht. Kann dazu also nicht wirklich was sagen, wobei ich annehme, dass es dieselbe Funktion erfüllt.
    Ich habe die letzten Male gar kein Öl mehr reingerührt, weil´s mir ohne besser gefällt von der Konsistenz her, aber Kokosöl ist ne gute Idee! Danke dir! :)

    LG, Frau Momo

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...