Dienstag, 6. November 2012

Quarx mit Co

Pellkartoffeln (,die ich standardmäßig aber gar nicht pelle*g) mit Quark und Salat war schon früher eins meiner Leibgerichte. Mit dem Ergebnis, dass ich danach regelmäßig mit Magenkrämpfen zu tun hatte. Aber ich hatte ja keine Laktoseintoleranz - nein, mitnichten! Naja, es wurde zumindest keine festgestellt. Wunder über Wunder habe ich aber keine Probleme mehr, seit ich die vegane Variante mit Yofu (Sojajoghurt) esse... 
Auf die Variante kam ich durch meine (virtuelle) Lieblings-Kochgruppe und musste mich an den Kopf schlagen, dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin, denn hier habe ich die Methode mit dem abgetropften Joghurt ja schon mal angewandt, warum also nicht auch mal bei pikanten Sachen versuchen? Man braucht halt 24 Stunden Vorlaufzeit. Dennoch ist es für mich ein schnelles Gericht für Werktage, wo ich abends nicht so viel Zeit und Lust habe, lange am Herd zu stehen.


Zutaten:
1 Becher (500g) Sojajoghurt (naturell)*
1,5 Eßl. (Oliven-)Öl
1 Eßl. Zitronensaft
2 dicke Knoblauchzehen, fein gehackt
frische/ gefriergetrocknete/ gefrorene Kräuter
Salz
Pfeffer
optional Chiliflocken

Alternativrezept:
500g Sojajoghurt 
ca 150-200ml Pflanzensahne
2 dicke Knoblauchzehen
Schnittlauch
ein guter 1/2 Teel. Salz
Pfeffer
Chiliflocken

Zubereitung:
1. Ein Sieb mit einem Küchentuch oder sauberen Geschirrhandtuch auslegen und dieses über eine Schüssel hängen. Joghurt dareingeben, abdecken und 24 Stunden im Kühlschrank abtropfen lassen.
2. Man kann jetzt noch ein wenig durchdrücken, muss aber nicht sein! Möglicherweise ist der Joghurt auch so schon sehr fest (fast wie Tofu).
3. Den Joghurt mit allen übrigen Zutaten verrühren und sehr pikant abschmecken (Stichwort Salz und Pfeffer)!



Euch weiterhin eine schöne Woche und liebe Grüße,

Momo

* Der Sojajoghurt von Sojade ist nicht so süß wie etwa der von Alpro und mittlerweile auch definitiv vegan! Die 2. Wahl wäre Provamel-Sojajoghurt.


Zum Weiterlesen:
Sojajoghurt 
Sojamilch (inkl. Okara)

Kommentare:

  1. Pellkartoffeln mit "Quark" sind sehr lecker und ich pelle die auch nie :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Ne, die Schale ist doch mit das Leckerste!
      LG, Momo

      Löschen
  2. Das muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    Wenns so lecker schmeckt, wie es aussieht, dann freue ich mich schon sehr :-)

    AntwortenLöschen
  3. Du hast bestimmt eine Kaseinallergie! Alle denken immer sie wären gegen Milchzucker allergisch, dabei vertragen 70% das Milcheiweis nicht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung! Das mag schon stimmen, was du schreibst - im Endeffekt weiß ich nur, dass ich keine derartigen Probleme mehr habe, seit ich vegan lebe!:)
      LG, Momo

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...