Mittwoch, 5. Dezember 2012

Zucker wie aus 1000 und einer Nacht

Diese Zuckermischung ist wunderbar für alle Liebhaber orientalischer Gewürze und zudem ein schönes Mitbringsel, das schnell gemacht und mal was Anderes ist. Ideal in der Weihnachtszeit, aber natürlich auch sonst eine schöne Idee! Abgesehen davon, dass er wunderbar-aromatisch in warmen Getränken schmeckt, ist der Zucker auch prima geeignet, um Gebäck einen orientalischen Touch zu verleihen. 


Zutaten:
200 g (Rohr-)Zucker
3/4 TL gemahlener Kardamom
1/2 TL Ceylon Zimt
2 Teel. echtes Kakaopulver, möglichst fair trade und in Bio-Qualität
5 Nelken
3 Pimentkörner
ein paar kräftige Umdrehungen mit der Muskatmühle
ein paar kräftige Umdrehungen mit der Pfeffermühle 
optional und für den ultimativen Schärfekick: 1/2 Teel. Chiliflocken (sehr geil in Chai Latte)

Zubereitung:
Alle Gewürze mit dem Mörser sehr fein mörsern. In einer kleinen Schale alle Zutaten miteinander vermischen. In hübsche Gläser gefüllt und mit Liebe beschriftet, ist dieser Zucker eine wirklich süßes Give-Away.

Einfach nach Wunsch und Geschmack Kaffee, Chai oder Kakao mit dem Orientzucker würzen.

Alles Liebe und euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit,

Momo

Kommentare:

  1. Juhu, ich habe eine Idee für tolle Weihnachtsgeschenke! So einen Zucker stelle ich mir auch toll für Desserts oder auf Sojaeiscreme vor... :-)
    Alles in einem schicken Weckglas verpackt - ich probiers gleich bald mal aus!
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich glaube, da sind die Anwendungsmöglichkeiten denkbar vielfältig. Freu mich, dass ich dich zu einem Weihnachtsgeschenk inspirieren konnte! :)

      Löschen
  2. Prima Idee, werde ich mal umsetzen

    LG
    Selket

    AntwortenLöschen
  3. Mach den Zucker schon einige Jahre für die Adventeinladungen.
    Heuer zum ersten mal mit etwas Wasser gemischt so wie feuchter Sand und in Pralinensilikonformen ( Herzen) gedrückt und trocknen lassen. Ist gut bei den Gastgebern angekommen. Im Sommer mache ich Blütenzucker alle essbaren Blüten aus meinem Garten mit Zucker gemischt getrocknet und leicht fein gemahlen, verpackt und mit einen kleinen Strauss Wiesenblumen aus unserem Garten als Gastgeschenk.
    Bin schon seit Stunden auf deinen Seiten unterwegs, dabei wollte ich doch nur durch einen Link Ausschau halten nach einem Rezept.
    Ich muss sagen da geht einem das Herz auf beim Lesen. Soviel altes und neues Wissen,soviel Gefühl, soviel Ehrlichkeit, soviel Lebensweisheit einfach schön da zu lesen.....
    Bin seit über 30 Jahren mit meinem Mann und Tochter jetzt auch schon die Enkelkinder vegetarisch unterwegs. Zum veganen Leben
    habe ich mich nie so richtig aufraffen können, es hätten mir die Milchprodukte und auch der Käse gefehlt (deinen Cashew Käse mache ich sicher bald nach)Werde sicher öfter hier wieder hereinschauen.
    Danke für dein offenherziges mit-teilen deiner Gedanken, Gefühle und der kreativen Kochkünste.
    Liebe Grüße aus Wien
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carola,

      mir selbst geht beim Lesen deiner Zeilen das Herz auf! :) Hab vielen lieben Dank für die lieben Worte! Du hast mich sehr damit berührt und erfreut! <3
      Das mit den Pralinenformen und dem Blütenzucker ist ja ne süße Idee! Danke fürs Mitteilen! :)

      LG, Momo

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...