Sonntag, 20. Januar 2013

101 Dinge: Socken stricken lernen - Klappe, die letzte

Tatatata! I proudly present: meine unperfekten, aber selbst gestrickten Socken! :) 


Sie würden sicher keinen Schönheitswettbewerb gewinnen, und beim nächsten Mal werde ich der Tabelle zum Trotz ein etwas kürzeres Fußteil machen und... Ne, Schluss damit! Sie sind toll und ich bin sooooo stolz... 
Nur: Ist eigentlich schon untersucht worden, ob man stricksüchtig werden kann? Ich registriere nämlich so eine seltsame Leere, jetzt, wo dieses Projekt abgeschlossen ist. Ein bißchen wie nach der Diplomarbeit... Ich brauche neue Wolle! JETZT!
Gestern auf meinem ersten Stricktreffen wurde das Thema der Stricksucht bereits eingehend erörert, wobei keiner der Anwesenden wirklich etwas daran ändern will. Auch Frau Jupiter zeigt keine rechte Krankheitseinsicht, geschweige denn Anzeichen von Veränderungswillen. ;)

Aber ich war beim Thema "Stricktreffen": Um halb drei am Nachmittag fand ich mich am gestrigen Tag erstmalig beim Strickclub Rhein-Sieg im Siegburger Caféhaus ein, um andere wollustige Genossinnen kennenzulernen. Ich war beruhigt, dass alles ganz locker zuging: Frauen zwischen ca. 25 und roundabout 65+ (will ja niemanden beleidigen) saßen bei Strickzeug und Kaffee an den Tischen, als ich dazustieß. Etwas nervös war ich ja schon. Aber ich hatte bald ein Plätzchen gefunden und unterhielt mich prächtig mit den Damen in meiner Ecke, während im Hintergrund die Nadeln klimperten, Fühlmuster und Anleitungen gesichtet, Tipps ausgetauscht, sowie bereits fertig gestellte Werke bewundert wurden.
Ich wurde direkt in die weltweite Ravelry-Community (soziales Netzwerk für Handarbeiten wie Stricken, Häkeln...) eingeladen und bekam von Anja eine Anleitung für einen Cowl versprochen. Insgesamt kann ich nur sagen, dass ich mich nach anfänglichem Fremdeln sehr wohl mit den Strickladies gefühlt habe und wieder hingehen werde, auch wenn es ein seltsames Gefühl war: Mit 15/ 20 wären mir Treffen dieser Art wirklich peinlich gewesen, geschweige denn, dass ich zu einem hingegangen wäre. Aber ich genieße es, mit 30 Lenzen darüber (fast) erhaben zu sein und vor Ort neue Leute kennenzulernen. Seit meinem Umzug leben die meisten meiner Freunde nämlich mindestens eine knappe Stunde entfernt von mir. Für ein Tässchen Tee nach Feierabend ein wenig weit.;)
Dank des mehrstündigen Treffens gestern bin ich gut vorangekommen und konnte heute mein Lehrlingsstück beenden! Wer wissen will, wie ich´s gemacht habe, kann hier nachlesen. Somit wäre Aufgabe Nr. 31 ebenfalls geschafft. 

Dank des Winter-Wonderland da draußen hat es mich heute vormittag rausgezogen. Erst hatte Schatzi keine rechte Lust zum Rodeln, aber dann hat´s ihn doch gepackt. Wie ein kleiner Junge ist er mit dem Kopf vorneweg den Hang runtergepest, und ich erhielt eine Lehrstunde darin, einen Analog-Schlitten zu lenken (ich wusste bis heute nicht, dass so was überhaupt möglich ist!!*g). Gebracht hat es nicht viel, aber immerhin doch genügend, um nicht im Zaun zu landen! ;) Ein Häkchen kommt somit auch hinter Aufgabe 82.


Euch noch einen geruhsamen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche! 
Alles Liebe, Momo


PS: Hier noch etwas fürs Herz, das ich bei Jademond entdeckt habe: Unsagbar berührende Bilder einer Hausgeburt


Zum Weiterlesen:
101 Dinge: Socken stricken lernen - Klappe, die erste
101 Dinge: Socken stricken lernen - Klappe, die zweite
101 Dinge: Socken stricken lernen - Klappe die dritte (inkl. Tutorial)
101 Dinge: meine Liste und bereits erledigte Aufgaben 

Ravelry-Community (soziales Netzwerk für Handarbeiten wie Stricken, Häkeln...)
Nadelspiel.com (Stricken/ Häkeln nach Video-Anleitung) 
Deutschlandweite Stricktreffs (Liste ist nicht vollständig, googeln hilft!)

Kommentare:

  1. Ich muss gestehen daß Stricken immer noch ein Buch mit 7 Siegeln für mich ist. Ich habe keine Ahnung welche Nadeln man für was braucht. Da gibts da die die mit "Faden" verbunden sind, und wann braucht man zwei oder vier, und welche Stärke für welche Wolle und all sowas?? Ich würd zwar gern anfangen zu stricken, aber da haperts schon dran welche Wolle und welche Nadeln ich kaufen soll. Ich will doch auch bloß Socken stricken :-( Aber ich befürchte das wird nie was, denn Anleitungen kapier ich schon beim ersten Satz meist nicht :D
    Deswegen bewundere ich dich, daß dein erstes Paar Socken so schön geworden ist!

    Beste Grüße,

    Kivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socken sind sicher nicht das, womit du anfängst. Wenn du noch nicht stricken kannst, würd ich dir empfehlen, das mit den Nadelspile.com-Videos zu lernen. Da kannst du zugucken und immer wieder zurückspulen. Geh einfach in nen Laden und sag, dass du tierfreie Wolle und passende Nadeln für so was wie nen Schal brauchst. Wenn du´s schon kannst und dich an Socken trauen willst, brauchst du 4+1 Nadel in Nadelstärke 2-2,5, sowie dazu passende Wolle, die einen Polyacrylanteil hat (frag im Laden), damit die Socken nicht ausleiern (hat schon seinen Grund, warum Schurwolle in Sockenwolle ist:( ).Nur Baumwolle würd ich dir nicht emfehlen. Dann kannst du anhand meiner Anleitung (http://einfachveganleben.blogspot.de/2013/01/101-dinge-socken-stricken-klappe-die.html) anfangen. Und lass dich nicht entmutigen - es braucht Geduld. Ich hätte wirklich teils wahnsinnig werden können, aber letztlich habe ich´s ja dann doch geschafft.:)

      LG, Momo

      Löschen
  2. Stricksüchtig zu sein ist nicht wirklich schlimm - es ist legal, es ist nicht unmoralisch und es macht nicht dick! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, das trifft auch noch auf einige andere Süchte zu!^^ Aber ich hab auch kein Problem mit dieser Sucht!;)

      Löschen
  3. Hihi, so viel dazu - herlichen Glückwunsch! Und viel Spaß mit dem nächsten Paar.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Socken einfach wundervoll. Ich sollte mal recherchieren, ob ich mir auch noch Socken häkeln kann ;-). Ich bin schon gespannt, auf Dein nächstes Projekt. Beste Grüße fraujupiter

    AntwortenLöschen
  5. Das geht bestimmt! Da wäre ich schwer gespannt auf das Endergebnis! Leider muss mein nächstes Projekt noch etwas warten: Nachdem ich mein Nadelspiel in meiner Häkel(!)-Handarbeitstasche transportiert habe, waren´s nur noch 3! :( Ich war heute in 5(!) Läden, und keiner hatte die passende Nadelgröße für mein nächstes Vorhaben: eine Beaniemütze!

    LG, Momo

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...