Donnerstag, 20. Juni 2013

15. Junikalender-Türchen: Roh-vegan nach 80/10/10 - eine Ernährungsform stellt sich inkl. Rezept vor





Eins vorweg: Wetter- und internetbedingt konnte der heutige Beitrag leider nicht pünktlich rausgehen. Großes Sorry dafür!
Miri von Fruit up your life ist eine weitere Teilnehmerin, die ich für die Idee des  Junikalenders gewinnen konnte. Ich habe mich bei ihr (auf dem Blog) direkt wohlgefühlt, wenn ich auch alles Andere als 80/10/10-ler (dazu unten mehr!) bin und auch keine diesbezüglichen Ambitionen hege.*g Doch ich mag Miri einfach menschlich sehr gern. Sie schreibt enthusiastisch von ihrem Leben mit 80/10/10 und auch so, dass ich mich immer wieder etwas mitnehmen oder mich auch mal daran reiben kann, ohne mich zu ärgern. Sie steht hinter ihrer Lebensweise und ich mag ihre positive Art und auch ihren Zugang zu Spiritualität. 
Sie betreibt ihren Blog nicht alleine, aber auch wenn ihr Herzblatt und Mitautor Martin ein ganz Lieber ist, wollte ich unbedingt von ihr einen Beitrag haben!^^ Und juchhu: Sie hat zugesagt und öffnet das heutige Türchen! :) Schön, dich hier bei mir zu haben, liebe Miri!
 
Logo: Miri
Liebe Frau Momo :D
Vielen Dank für die Möglichkeit mich und unseren Blog auf deiner Seite vorstellen zu dürfen!

Da du ja schon einige Zeit bei uns treue Leserin bist und ich mich immer wieder über deine Kommentare freue, war ich umso entzückter, als du mich gebeten hast, einen Gast-Post bei dir zu schreiben :D

Die Idee mit dem Kalender im Sommer finde ich wundervoll und freue mich sehr, dabei zu sein! Vor allem bei den momentanen Temperaturen ist die Kalender-Idee ja gar nicht so abwegig ;)

Nun erst einmal zu meinem Blog! Zusammen mit meinem Sweetheart Martin betreibe ich seit 2013 den Blog Fruit up your life. Er seit einiger Zeit nun auch den You-Tube-Kanal CarbTheVeganUp. 2012 waren wir noch unter anderem Namen unterwegs.
Mittlerweile sind wir „angekommen“! Und zwar bei einer veganen und früchtebasierten Lebensweise nach 80/10/10.
Dazu darf ich euch hier und heute etwas erzählen. Ich halte mich kurz und knackig, Information ist mein Ziel!;)


Roh-vegan nach 80/10/10 - eine Ernährungsform stellt sich inkl. Rezept vor


Was bedeuten die Zahlen 80/10/10?

Für alle die noch nie etwas von 80/10/10 gehört haben, vorweg etwas zu den Zahlen.

Sie bedeuten, dass mindestens 80% der aufgenommenen Kalorien aus Kohlenhydraten, 10% der aufgenommenen Kalorien aus Eiweißen und 10% der aufgenommenen Kalorien aus Fetten bestehen sollen.
80/10/10 ist keine fiktive Zahl die sich irgendjemand ausgedacht hat. Sie stellt sich zusammen aus den natürlichen Makronährstoffverhältnissen von Obst und Gemüse.



In süßem Obst zum Beispiel finden wir durchschnittlich

(die %-Angaben beziehen sich auf die Kalorienmenge und nicht auf den Anteil der einzelnen Nährstoffe in den Lebensmitteln)
89% Kohlenhydrate
5-6% Fette
5-6% Eiweiße
Vitamine
Ballaststoffe in der optimalen Menge
Spurenelemente
Mineralstoffe
und bestes reinstes Wasser (ca. 80-90%)



Für wen ist 80/10/10?

Menschen die an einer gesunden Lebensweise interessiert sind dürfen sich angesprochen fühlen. Ebenso wie Personen, die sportliche Höchstleistungen vollbringen möchten oder fit und aktiv mit viel Energie ihr Leben meistern wollen (wie z.B. Eltern, usw.). Auch für Menschen die abnehmen möchten, stellt 80/10/10 eine optimale Unterstützung dar.



Was bedeutet 80/10/10?

  • sich satt zu essen an vollreifem Obst und Gemüse
  • schwelgen in süßestem und saftigstem Obst und Gemüse
  • ausreichend Grünzeug zu essen
  • ausreichend Kalorien zu sich zu nehmen (keine Kalorienrestriktion)
  • fettarm (die Maximalzahl der Kalorien von Fett beträgt höchstens 10%)
  • salzfrei (kein zusätzliches Salzen der Lebensmittel)
  • einen hohen Rohkostanteil zu präferieren (100% roh ist jedoch kein Muss)
  • genügend Ballaststoffe für eine gesunde Verdauung aufzunehmen
  • ein Lifestyle der viel Aktivität im Freien bzw. in der Natur vorsieht

Was hat mir bzw. uns 80/10/10 gebracht?

  • langsames, gesundes und kontinuierliches Abnehmen
  • Geschmack und Wahrnehmung der Lebensmittel hat sich stark verändert und ist viel ausgeprägter und intensiver
  • kein Körpergeruch mehr
  • stetige Verbesserung der sportlichen Leistungen
  • superstraffes Bindegewebe
  • super Blutwerte
  • keine Verdauungsprobleme mehr
  • kein Heißhunger

Wie kann das schmecken?
Z.B. so:  
Passionsfrucht“Milch“Shake
 
Bild: Miri
Zutaten:
6 reife Passionsfrüchte
2 reife Bananen
4-5 reife und gefrorene Bananen
1 Tl Vanillepulver



Zubereitung:
Alles der Reihe nach in den Mixer werfen und schön cremig mixen!

Entweder gleich aus dem Mixer löffeln oder in ein Glas/Becher/Schüssel geben und dekorieren!

Hat eine Konsistenz wie Softeis und Milchshake in einem ;)

*yummy*





Na, habt ihr ein wenig Lust bekommen, euch mehr mit dieser Lebensweise auseinander zu setzen???

Ich könnte euch stundenlang über 80/10/10 erzählen, welche Vorteile es mit sich bringt, wie es durchführbar ist, was es sonst noch so beinhaltet, und so weiter und sofort...

Darum würde ich mich sehr freuen, wenn der ein oder die andere einen Blick in „unsere Welt“ wagt: Fruit up your life


Auf alle Fälle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei dir, liebe Frau Momo bedanken, dass du mir hier die Möglichkeit gegeben hast, in eigener (80/10/10-) Sache Werbung zu machen und diesen Kalender so super aufgezogen hast!


Ich freue mich auch schon weiterhin auf einen regen und konstruktiven Austausch mit dir und deinen Lesern!


Alles Liebe für euch!



fruit*love*passion

Miri

Weitere Junikalender-Beiträge findest du in dieser Übersicht!


Kommentare:

  1. Das Rezept klingt auf jeden Fall superlecker - Softeis, mhhh!! - und die Ernährungsweise auch! Ist es wirklich so, dass ihr gar nichts salzt? Sind denn andere Gewürze erlaubt?
    Werde gleich mal bei euch auf dem Blog vorbeischauen!! :-) Wobei ich glaube, dass sich so etwas mit meinem kleinen Studentenbudget nicht immer umsetzen lassen würde :(
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Andere Gewürze sind schon "erlaubt".
      Es müssen ja auch nicht immer die 100% sein. Man kann ja auch etwas einfließen lassen - eine Mahlzeit am Tag oder einen ganzen Tag in der Woche. Wie es eben geht.
      Miri sagt sicher auch nochmals was dazu!^^

      LG, Frau Momo

      Löschen
    2. Liebe Laura,
      das freut mich, wenn dir das Rezept und auch die Ernährungsweise gefällt!
      Zu deiner Frage, nein, wir salzen gar nicht mehr extra.
      Hätte ich mir auch nie vorstellen können, aber irgendwann kannst du den salzigen Geschmack tatsächlich gar nicht mehr ab!
      Gewürze sind erlaubt, auf alle Fälle. Jedoch streben viele Leute, die sich nach 801010 ernähren so wenige Zutaten im Essen wie möglich an.
      Und auch mit einem "Studentenbudget" lässt sich "low fat, high carb" bewerkstelligen. Mein Freund Martin ist auch noch Student und hat keine Probleme.
      Und wie Frau Momo schon sagt, 100% müssen es ja nicht von Anfang an sein. Einfach langsam steigern und sich immer besser fühlen ;)
      Auf unserem Blog findest du zu deinen ganzen angesprochenen Themen auch einige Posts!
      Alles Liebe,
      Miri

      Löschen
  2. Liebe Frau Momo,

    ganz lieben Dank noch einmal, dass ich unseren Blog auf deiner tollen Seite vorstellen durfte!
    Die Juni-Kalender-Idee war einfach nur super und die vielen Beiträge sehr, sehr inspirierend!
    Auch ich konnte jetzt endlich alle Beiträge lesen, denn seit dem Wochenende haben wir wieder Internet *juhuuuuu*! Langsam kommen wir an ;) (Leider konnte ich wg. dem Umzug gar nicht so richtig im Kalender "mitfiebern")

    Alles Liebe und wir hören bzw. lesen uns :D
    Hab noch einen schönen Abend!
    Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Miri,
      ach, das ist schön zu hören, dass ihr so langsam im neuen Miteinander ankommt! :)
      Lieben Dank für dein liebes Feedback zum Junikalender. Ich bin auch soooo froh, dass so viele tolle Leute hier mit dabei waren! :)

      Dir und euch auch noch nen schönen Abend und auf Wiederlesenn! ;)
      ♥ Frau Momo

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...