Samstag, 10. August 2013

Lieblings-Leser-Rezepte Teil 1: Give me salad! & Ankündigung der Sommerpause 2013

Im Rahmen meines Ein-Jahr-Einfach-Vegan-Leben-Gewinnspiels hatte ich euch aufgefordert, mir eure Lieblingsrezepte zuzusenden. Und was soll ich  sagen: Ich schwelge darin! :) Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, sie auszuprobieren, aber es gibt so einiges, was mich wirklich angelacht hat! Aus den Zusendungen werden mehrere Beiträge entstehen, da es einfach zu schade wäre, alles in einen Artikel zu packen!  

Übrigens  läutet dieser Beitrag gleichzeitig meine Sommerpause ein! Ich düse fahre nämlich morgen in den Westerwald ins Yoga-Vidya-Ashram, um dort zwei Wochen mitzuhelfen und gleichzeitig Yoga zu praktizieren! Juchhu! Ich freu mich schon so darauf, ganz bei mir zu sein, zu regenerieren und aufzutanken. :)

Wundert euch also bitte nicht, dass ich eure Kommentare weder freischalte noch beantworte! 
So ganz ohne Frau Momo "müsst" ihr aber nicht sein! :D Ich habe einige Beiträge vorbereitet, auch in der Reihe "Lieblings-Leser-Rezepte". Denn da habe ich ja noch einiges Leckeres auf der Halde! :) 

Doch nun genug abgelenkt: Es geht los mit dem ersten Teil eurer Lieblings-Rezepte - und zwar ganz sommerlich mit Salaten! :) Ich fand es sympathisch, die Rezepte im Originallaut zu zitieren! ;)

Allen Einsendern sage ich ganz herzlich "Danke", ebenso den Urhebern der Rezepte und Fotos! :) Die Reihenfolge enspricht übrigens nur der des Eingangs der jeweiligen Mail und stellt keine Wertung dar! ;) Mir gefallen die Rezepte alle! :)

Rezept Nr. 1: Pestosalat (von Nina)


Wir starten mit einem schnellen Rezept für einen leckeren Sommersalat! Wer das Pesto selber machen will, macht es selbst! Aber manchmal will Frau/ Mann ja nicht noch extra in der Küche stehen.;-)
Nina schreibt dazu: "Da gerade Sommer ist (YEAH YEAH YEAH) fällt meine Antwort definitv anders aus, als im Winter. Mein Lieblingsrezept ist ein Salat. Es ist vegan, glutenfrei, aber nicht komplett roh. Lange Zeit habe ich nicht gerne Salat gegessen, weil mir einfach die meisten Dressings nicht schmeckten. Irgendwann fing ich an, regelmäßig viel zu kochen und so kamen auch die ersten eigenen Ideen. Im Winter aß ich sehr gerne Maisnudeln mit Pesto - eines schönen Tages schoß mir der Gedanke in den Kopf, dass man durch das leckere Pesto sowieso nicht mehr schmeckt, was sich darunter verbirgt, ich also auch mal einen Pestosalat probieren könnte. Gesagt, getan und es war köstlich."

Zutaten: 
200 Gramm grüner Bio-Salat
eine Bio-Paprika
Bio-Mais nach Belieben
Bio-Olivenöl
kochendes Wasser
Pesto Arrabiata von Alnatura

Zubereitung: 
Salat waschen und zerrupfen, anschließend Paprika waschen, zerkleiner und mit dem Salat vermischen.
Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und Mais anbraten.
Während der Mais in der Pfanne spielt, 50 Gramm Pesto in ein kleines Schälchen geben und mit einem ordentlichen Schwung kochendem Wasser übergießen. Pesto gut verrühren und die heiße warme Pestoflüssigkeit über den Salat geben. Mit den Händen einmassieren, so kommt auch garantiert an jedes Salatblatt etwas von diesem köstlichen Dressing.
Zum Schluß den Mais drüber geben, gut unterrühren.

Dazu gibt es bei mir eine große Portion frischer Kartoffeln. Guten Appetit. 



Rezept Nr. 2: "Herings-Salat" (von Udl)
Udl kenne ich noch vom Veganen Tellerchen. Sie hat ein eigenes Rezept für Heringssalat beigesteuert und ist ganz aus dem Häuschen: "Yippieeejay! Der beste "Heringssalat" ohne Heringe! Schwedensalat-Rote-Bete-Salat- lecker!"
leckeres Foto: Udl
Zutaten:
Sojajoghurt mit Sojasahne, Zitronensaft, Prise Zucker, Pfeffer, Salz, 4 gekochte rote Bete, 6 Gewürzgurken, 2 rote Zwiebeln, 200g Tofu, (Wer will, gibt einen Apfel dazu. Ich wollte!)  

Zubereitung:
Alles würfeln, vermengen und ziehen lassen.


Rezept Nr. 3: Tomate-Avocado-Salat (nach Klaus Händel, eingereicht von Heidi) 
 
Heidi hat eine Kombination ausprobiert auf die ich so nie gekommen wäre. Doch lest selbst: "Zum letzten Rohkosttreffen habe ich ein Rezept von Klaus Händel, passend
zur Saison gemacht. Dabei habe ich gelernt, dass es möglich ist, Tomaten wie Äpfel zu
schälen."

Zutaten:
Tomaten
Äpfel
ZOG-Saft (ZOG ist eine Händelspezialität, mit der Klaus Händel viel arbeitet, ein Zitronen-,
Orangen- und Grapefruitsaftgemisch
)
Sole 
Chili 
Schalen von den Äpfeln
pürierte Avocado

Zubereitung:
Zu den gewürfelten Tomaten und Äpfeln gibt es ein Dressing aus ZOG-Saft,
Sole, Chili und (hier habe ich ebenfalls gestaunt) den Schalen von den
Äpfeln. Ins Dressing kam auch noch etwas pürierte Avocado rein.  

Rezept Nr. 4: Sommerlicher Couscous-Salat (von Anonym)

Hier mal ein orientalisch angehauchter Salat! So was lieb ich ja! "Hier mein Rezept zur Teilnahme am Gewinnspiel":

Zutaten für eine Portion:
ca. 3-4 EL Couscous
Tomaten
eine halbe Hand voll Minze
eine halbe Hand voll Petersilie
1 Esslöffel Rosinen oder andere süße Trockenfrüchte
Balsamico und/oder Zitronensaft
Kräutersalz nach Geschmack
Curcuma

Zubereitung:
Trockenes Couscous mit Kräutersalz in einem entsprechend großen Behältnis vermengen und mit kochendem Wasser so weit übergießen, dass das Wasser ca. 1-2 cm über dem Couscous steht. Umrühren und mit einem Teller oder Deckel abdecken und durchziehen lassen; ca. nach einer Viertelstunde sollte es gar sein. Zwischendurch prüfen, ob genug Wasser zugegegeben wurde und ggf. nachgießen. Curcuma unterrühren nach Geschmack. Da es leicht bitter wird, vorsichtig anfangen. Das Couscous kann dann gleich lauwarm weiterverarbeitet werden oder noch abkühlen. Schmeckt beides.
Tomaten sehr klein schneiden und zum Couscous geben. Kräuter und Rosinen hacken und ebenfalls zugeben. Abschmecken mit Balsamico und/oder Zitronensaft und noch mindestens ein Stündchen durchziehen lassen.

Variante für Weizengegner: Gericht mit Hirse zubereiten. 


Rezept Nr. 5:  Panzanella (inspiriert von Suppentopf, eingereicht von Carola - Twoodledrum)
Foto: Carola von Twoodledrum
Im Sommer sitze ich lieber auf der Terrasse, anstatt lange in der Küche zu stehen. Auch dieses Salatrezept ist ideal, wenn´s schnell gehen und lecker sein soll! Carola schreibt dazu: "Mein Lieblingsrezept ändert sich ja immer, aber ich muss sagen, bei der Hitze derzeit ist diese Panzanella mein Favorit."

Zutaten:
3 EL Olivenöl
3 EL neutrales Rapsöl
3 EL Balsamico
1,5 TL Senf
Salatkräuter, Salz und Pfeffer 
Salat nach Belieben (Gurke, Eisberg, Tomate, Paprika, Mais...) 
1/2 Ciabatta (idealerweise vom Vortag) 
etwas Ölivenöl, ein paar Knoblauchzehen 


Zubereitung:
Salatdressing anrühren und mit Salatkräutern, Salz und Pfeffer abschmacken. Salat waschen. Ciabatta in große Würfel schneiden und in einer Pfanne gemeinsam mit dem Knoblauch in etwas Ölivenöl anrösten. Dann die noch warmen Brotwürfel mit Salat und Soße vermischen.


Rezept Nr. 6: Salat aus Wassermelone, Gurke und Avocado (von Sabrina)

Bild: Sabrina
Bei diesem Rezept kann wirklich keiner mehr sagen, Rohkost-Zubereitung wäre aufwendig. Ich war erst verwundert, dass kein Dressing notwendig ist, aber wenn die Qualität der Ware entsprechend ist, schmecken die Zutaten natürlich auch so super! Und mal ehrlich: Melone und Gurken essen wir doch auch so - ohne was druff! :)
Sabrina meint dazu:  "Ich habe länger über ein rohes Rezept nachgedacht, weil ich so wenig roh esse. Deswegen jetzt auch etwas eher unkreatives (Anmerkung der "Redaktion": von wegen unkreativ!^^): Salat aus Wassermelone, Gurke und Avocado.
Ich nehme immer ungefähr ein Verhältnis von 1:1:1.
Jetzt im Sommer ist das eine super leckere Sache. :) Achja: Ich esse das immer ohne Dressing. =) (Es ist eben ein sehr minimalistisches Rezept.)"


Na, hat euch die Salatlust jetzt gepackt? Dann mal ab in die Küche und dann die lauen Sommerabende genießen! :) Und wer noch ein leckeres Lieblings-Salatrezept hat, darf dieses gerne hier im Kommentar einreichen! :) Davon kann man nie genug haben!

Euch nun erst mal weiterhin einen wunderbaren Sommer! Genießt ihn und macht´s euch schön!

Von Herzen alles Liebe,
Frau Momo in Urlaubsstimmung

Kommentare:

  1. Mmmmh, da sind ein paar ganz leckere Sachen dabei! Und auch wenn es nun ein bissl abgekühlt hat, die Salatsaison ist noch nicht vorbei. ;-)
    Danke für diese tolle Sammlung, an alle, die Rezepte beigesteuert haben, und an Dich, liebe Frau Momo fürs Präsentieren.
    Alles Liebe, Martina :-)

    AntwortenLöschen
  2. :D Immer wenn ich auf deinen Blog komme, denke ich "hö? Bin ich jetzt auf meinem?" :p

    Vielen Dank für die Zusammenstellung der leckeren Salatrezepte! Die hören sich ja wirklich alle prima an und ich werde mit Sicherheit beizeiten den ein oder anderen nachmachen :)
    Dir jetzt aber einen schönen "Urlaub" auf deiner Yoga "Reise" :)

    Liebste Grüße
    Sarah
    -----------
    Schau doch mal rum, ich würde mich freuen :)
    www.vegan-und-nudelig.blogspot.de

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...