Sonntag, 7. Mai 2017

{Inspired}: Sunday Inspiration # 8

Bild: Pixabay

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder Sonntag, und während die aktuelle Ausgabe der SundayInspiration on air geht, bin ich bereits auf dem Weg zu meiner Yoga-Fortbildung. Doch von vorne und hier erst mal eine Übersicht der heutigen Themen: 

Self-Compassion: Vom Nicht-Wissen

Self-Care: Slowly, gently...

Inspiration: Yoga mit Kassandra
 
Gratitude: Yin Yoga Basis Modul bei Stefanie Arend
 
 ~~~~~~~~~

And here we go!

Self-Compassion: Vom Nicht-Wissen

Bild: Pixabay

Es gibt ein Thema, das bei mir sehr mit Scham verbunden ist: Es gibt einen (nicht unerheblichen) Teil in mir, der auch mit 35 noch nicht so recht weiß, wo sein beruflicher Platz ist. 
Dieser Teil kennt 1001 Antworten auf die Frage "Was willst du werden, wenn du groß bist?" Und auch wenn da dieser Traum ist, weiß er nicht, wie, und dann kommt das "ob überhaupt". Ein ängstlich-zauderndes Mädchen drückt auf Gas und gleichzeitig auf die Bremse: Einerseits große Träume von der hauptberuflichen Selbständigkeit als Yogalehrerin, Ayurveda-Coach und auch als Schreiberling. Und dann ist da diese unendliche Müdigkeit nach all´ den Jahren und x Neuanfängen, und die Erinnerung keimt auf, die Erinnerung an tiefen Fall aus höchster Höhe - nicht einmal, nicht zweimal. Viele Male. Wenn ich dahinlausche, wird die Sehnsucht nach einem kleinen Leben laut, nach Einfachheit, nach weniger Wollen und mehr Sein. Was kommt heraus, wenn die Großträumerin die Müdigkeit trifft? Ich weiß es nicht. Ich bin damit. Noch keine Lösung, und ich bin der Lösungssuche grad auch müde, möchte nicht weiter, will nicht denken. Ich bin ganz bei mir, im Spüren. Meine Hand auf der Schulter, sie tröstet, erwartungslos.
 
Self-Care: Slowly, gently...

Bild: Pixabay

Mein Körper meldet sich im Zuge meines Prozesses auch wieder verstärkt - über Verspannungen, aber auch mit einem großen Bedürfnis nach einer sanften Form der Bewegung. Seit einigen Tagen tanze ich nicht mehr, sondern starte im Rahmen meiner Morgenroutine mit ruhigen Yogasequenzen in den Tag. Ich bin dankbar, dass ich diesen Shift nehmen kann. Früher hätte ich mich gezwungen, bei der Stange zu bleiben, mit mahnendem Zeigefinger auf mein Herz-Kreislaufsystem gezeigt, das doch bitte schön angeregt werden muss. Nicht mehr heute. Ich spüre, wie sich alles in mir nach Freundlichkeit, Fürsorge und Weichheit sehnt. Und die kann ich mir selbst über Yoga ganz wunderbar schenken.


Inspiration: Yoga mit Kassandra
 

Neu entdeckt habe ich den Youtube-Kanal von Kassandra, die neben Vinyasa Yoga einen wahren Fundus an Yin Yoga-Sequenzen bietet - allesamt zwischen 30 und max. 75 Minuten. Kassandra führt herrlich ruhig, gelöst und - trotz des Englisch - sehr verständlich durch die Übungen.  Meinem Empfinden nach verkörpert sie das weibliche Yin-Prinzip ganz wunderbar. Ich mag ihr Sprechtempo und dass sie mir Raum und Stille zum Spüren und Wahrnehmen lässt.Wenn ihr sie noch nicht kennt, klickt euch mal rein, z.B. in die 3/4-stündige Sequenz für Leber und Gallenblase, also sehr passend zum Frühling - Stichwort "Detox" -, aber auch, wenn ihr mit Unentschlossenheit zu tun habt.;)

 

Gratitude: Yin Yoga Basis Modul bei Stefanie Arend

 

Sehr passend zu meiner inneren Ausrichtung bin ich auf der Warteliste aufgerückt und absolviere nun nicht erst im Juli mein Yin Yoga Basis Modul, sondern bereits jetzt. Ich hatte wirklich Tränen in den Augen, als ich die Benachrichtigung erhielt. Ich mache die Fortbildung bei Stefanie Arend in Lindlar. Sie bietet 4 (bald 5) Module in Köln, Düsseldorf, eben Lindlar und auch in der Schweiz an. Ich verfolge ihre Arbeit und ihre Veröffentlichungen bereits einige Jahre und muss sagen, dass mir ihre freundliche, ruhige Art sehr gut tut: So wird wirklich Raum für Stille frei. So kann ich selbst entscheiden, wohin meine Aufmerksamkeit fließt und werde nicht immer wieder mit temporeich aufeinander folgenden Angeboten des Lehrers überfrachtet, wohin ich denn nun meine Wahrnehmung richten soll. Wann bitte soll ich das tun, wenn gleich weitergejettet wird?? Nun ja- jedem das Seine. ;) Ich bin jedenfalls froh, mich so lange umgeschaut zu haben und zudem natürlich gespannt wie ein Flitzebogen. Ich werde nochmals gesondert über die Fortbildung berichten.
 ~~~~~~~~~

An dieser Stelle nochmals alle Links in Kürze:

~ Yoga mit Kassandra (Youtube-Channel, englisch-sprachig)
~ Kassandras Yin Yoga-Sequenzen
~ Stefanie Arend (Yin Yoga Ausbildungen)

 ~~~~~~~~~

Ich freue mich immer über tolle Youtube-Channels und mitgliedsfrei zugängliche Videos zu Yin Yoga (in deutsch und englisch). Welche sind eure liebsten Kanäle?

Euch einen wunderbar-relaxten Sonntag und liebe Grüße,
Frau Momo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...